Sie müssen Ihre Zielgruppe kennen, wenn Sie für Ihre Kunden ein Angebot schaffen wollen, das sie anspricht und für das sie sich begeistern können. Die Zielgruppe ist neben dem Wettbewerb und den Chancen am Markt ein elementarer Bestandteil für Ihre strategische Ausrichtung.

Als Zielgruppe können Sie all die Menschen zusammenfassen, die Sie mit Ihren Marketing-Maßnahmen ansprechen wollen. Also: Nicht alle Menschen, sondern nur die, die ernsthaft bei Ihnen kaufen sollen.

Sie müssen sich natürlich nie auf nur eine Zielgruppe beschränken. Es geht hier um die Abtrennung für Ihre Maßnahmen bzw. die Webseitenaufteilung, die so fokussiert wie möglich sein soll.

Sprich: Sie können ohne Probleme als Zielgruppe 1 an deko-verrückte Studentinnen Geschenkpapier mit eigenem Motiv verkaufen und an Zielgruppe 2 im Businessbereich die Seminarunterlagen für den Mediziner-Kongress.

Die folgende Betrachtungsweise ist einfach gehalten, exemplarisch und soll lediglich Ihre grauen Zellen anregen. Wenn sie aber trotzdem funktioniert: Herzlichen Glückwunsch! 🙂

Unser kostenfreies E-Book zum Thema „Zielgruppe und Persona“ im Online Marketing für Druckereien

Den Kampf um den Anteil am Markt könnten Sie gegen die Branchengrößen wie Flyeralarm und Co. verlieren, wenn Sie ebenfalls die breite Masse ansprechen wollen und Ihr entsprechendes Werbebudget aktuell noch nicht in die Millionen geht.

Suchen Sie sich aus allen Menschen (rein theoretisch „darf“ ja jeder bei Ihnen einkaufen) eine konkrete Gruppe heraus – mindestens getrennt für den B2B und den B2C Bereich.

Benennen Sie dafür folgende Merkmale (entweder basierend auf den Erfahrungen der Vergangenheit, oder basierend auf den Vorstellungen Ihres Wunschkunden):

… Mehr lesen? Dann laden! 🙂

Zum kostenfreien E-Book Download
Zielgruppe im Online Marketing einer Druckerei